Overtone Music Network

a common space & database for harmonic overtones

Vladiswar Nadishana Multi-Instrumentalist und natürlich Fujaraspieler.

Vladiswar habe ich auf der Reise nach Detva kennen gelernt. Er ist er ist ein etwas kleinwüchsiger Riese, der an die 1.60m locker heran kommt. Vladiswar ist present, mit seiner liebe zum Rythmus, Takt und Klang, eben ein Multi-Instrumentalist. Er spielt Diverse Flöten wie kein anderer, macht Rythmus variationen und schlägt mit den Klängen Purzelbäume.

Der Musiker Vladisvar Nadishana ist ein virtuoser World-Fusion Multiinstrumentalist und Komponist aus Sibirien. Im Winter wird es an die Minus 35° und im Sommer schmachten die Leute bei 45° Celsius. Wahrhaftig kein Honig schlecken mit solchen Temperaturen um zugehen.

Das erste Musikinstrument für V.Nadishana war eine akustische Gitarre, die er Anfang Neunziger Jahre zu spielen begann. Einige Zeit später entdeckte er für sich die reichen Musikkulturen von Indien und Afrika und ließ sich hingebungsvoll vom Spielen der ethnischen Musikinstrumente mitreißen. Im Laufe von 15 Jahren seines seriösen und intensiven musikalischen Schaffens hat er ein experimentelles Musikstudio unter den Namen "Soundmicrosurgery Department" gegründet, wo er 7 eigene CDs aufgenommen hat. Soundmicrosurgery Department verfügt inzwischen über eine reiche Sammlung der seltenen ethnischen Musikinstrumente.

Außer üblicher Musikstudiotätigkeit beschäftigt sich Soundmicrosurgery Department mit der Erforschung der uralten Musikinstrumente. Es werden dort die traditionelle und experimentelle Spieltechniken studiert und neue Methoden einer nichtlinearen Tonbearbeitung entwickelt. Die neu entstandene Methoden werden als Soundmicrosurgery (=Tonmikrochirurgie) bezeichnet.
Das Studio arbeitet auch auf dem Gebiet der Musiktherapie und erforscht den Einfluß des Klanges auf den menschlichen Körper.
Zu den weiteren Tätigkeiten des Studios gehören Webdesign und Videoart.

Das kreative Verfahren von V.Nadishana basiert sich auf der Synthese der Musiktraditionen der Welt. Die uralte Musikinstrumente, die häufig Museumsexponaten sind, setzt er mit Feingefühl im Kontext der zeitgenossischen Musik ein. Gerade dadurch werden die vergessene traditionelle Musikinstrumente zum Leben erweckt. Ein Beispiel dafür ist seine innovative Technik beim Spielen der russischen Obertonflöte Kaljuka, seine Erfindung und Verwendung von "Maultrommelsets", Verwendung der Flöte Tsaai Nplaim aus der Kultur des Hmongstammes aus Laos in Ethno-Jazzarrangements. usw.

Seit 2005 wohnt V.Nadishana in Berlin (Deutschland), wo er an einigen Projekten arbeitet. Die wichtigsten davon sind:
- das Soloprogramm, wo V.Nadishana uber 20 seltene ethnische Musikinstrumente aus der ganzen Welt präsentiert
- das Trio "4th Race" (www.4th-race.com), die Band, die zeitgenossische ethnische Musik spielt.

Vladiswar Nadishana hat mit folgenden Musikern und Künstlern zusammengearbeitet:

Steve Shehan (France)
Kuzhebar Design (Russia - Siberia)
Hadouk Trio (France)
David Kuckhermann (Deutschland)
OSUNA (Belgium)
Emmanuelle Somer (France)
Ian Melrose (Germany)
Kelpie (Deutschland)
Norland Wind (Deutschland)
DJ Genetic Drugs (Deutschland)
Kalimat Trio (Israel - Russia)
Russian - Tuvinian Karma Knot (Tuva - Russia)
Ursel Schlicht (New York)
Beg An Dorchenn Project (Bretagne, France)
Ensemble Ri (Russia)
Capercaillies at the Treshold of Eternity (Russia)
Mehi (India)
Paul Lawler (England)
Phonic Duet (Russia)
Siobhan Donaghy (England)
James Sanger (France)
Kit Walker (USA)
Wolfgang Stindl (Ikarus project) (Austria)
Earritation (Germany)
Marion Kokott (Germany)
Kailash Kokopelli (Germany)
Ramesh Weeratunga (Sri Lanka)

Die Hörproben von den oben genannten Musikprojekten befinden sich auf seiner Collaboration page.


V. Nadishana ist der Preisträger der mehreren internationalen Musikfestivals der Ethnomusik, wie z.B. "Ustuu-Huree", "The Sayan Ring Festival", "New Songs of the Old Land", Kihaus FolkFest, Musicastrada Festival u.a.a.. Er ist auch ein Gründer des Ethnofestivals "Karma-free Zone" .







This content has been seen 78 times

Comment

You need to be a member of OMN to add comments. Sign up, it's free!

Join Overtone Music Network

Sponsored by:

Latest Activity

Johannes Lind updated their profile
Dec 5
Johannes Lind is now in contact with Jens Ickert
Dec 5
Aindrias Hirt replied to the discussion 'Logaritmic scale'
"Well, it's been 8+ years since you posted this. I thought that I'd answer it anyway. It…"
Dec 5
Barbara Lübben posted a blog post
Dec 5
Andreas Eder is now in contact with Barbara Lübben
Dec 4
Mikuskovics Baum updated their profile
Dec 3
Mikuskovics Baum posted a blog post
Dec 3
Jens Mügge commented on the event 'Klangbad zur Wintersonnenwende 2019'
"Schade, dass ich nicht einfach mal so nach Wien reisen kann!"
Dec 3

© 2007 - 2019   Impressum - Privacy Policy - Sponsored by Yoga Vidya, Germany -   Powered by

 |  Support | Privacy  |  Terms of Service